Tokio, 6.-8. Feb.
Osaka, 9. Feb.-1. Mar.
Kumamoto, 2.-23. Mar.
Hiroshima, 24. Mar.-7. Apr.
Nagoya, 8.-11. Apr.
Tokio, 12. Apr.-1. May
  • Die Insel Miyajima

    Wer eine Japanreise macht und sich außerhalb von Tokio aufhalten will, wird höchstwahrscheinlich diesen Ort einmal besuchen. Das große Torii im Meer, die geradezu aufdringlichen Rehe und die schönste Aussicht auf die Bucht von Hiroshima.

  • Okayama, okay!?

    In Hiroshima angekommen erwartete mich erst einmal schlechtes Wetter. Mit dem Sanyo-San’in Northern Kyushu Pass, den ich mir zur Überfahrt von Kumamoto besorgt habe, wollte ich aber ohnehin erstmal Tagesausflüge machen. Darum auf nach Okayama!

  • Zwei Tage Kagoshima

    In den zwei Tagen nach dem Besuch des Aso sollte ich mit dem Kyushu Rail Pass South lediglich zwei Mal Kagoshima besuchen, so viel sei vorweg genommen. Es hat schon irgendwie seinen Grund, weshalb die südliche Ausgabe des Tickets ¥2000 günstiger ist.

  • Aso der Supervulkan

    Der Kyushu Rail Pass North ermöglichte es mir Fukuoka und Nagasaki zu besichtigen, jedoch gibt es noch den Kyushu Rail Pass South, für die andere Hälfte der japanischen Halbinsel. Doch der Aso-Vulkan, der mit beiden Tickets erreichbar ist, stand noch auf meiner To-do-Liste.

  • Suizenji Jōjuen

    Wenn ich auf der Kumamoto Touristen-Webseite schaue, dann wird neben der Burg Kumamoto auch der Suizenji-Park als Sehenswürdigkeit groß hervorgehoben. Die ¥400 für den Eintritt sollten mich am wenigsten daran hindern, mir selbst ein Bild zu machen.

  • Kumamons Geburtstag

    An diesem Wochenende feierte ein ganz besonderer Einwohner Kumamotos seinen Geburtstag: Das Präfektur-Maskottchen Kumamon. Auf der Bühne gab es Shows und abseits davon Stände wie Fressbuden.

  • Nur ein Bahnhof

    Eigentlich war ich gerade auf dem Weg zurück nach Kumamoto von meinem Besuch in Nagasaki, als ich am späten Nachmittag noch einen kleinen Berg bemerkte, der unweit vom Shin-Tosu Bahnhof in der Präfektur Saga entfernt liegt.

  • Operation Centerboard

    Den zweiten Tag mit dem Northern Kyushu Rail Pass fuhr ich ein mal um den Ariake-See mit der Bahn um Nagasaki zu besuchen. Die Stadt war am 8. August 1945, wie drei Tage zuvor Hiroshima, Ziel eines Atombombenangriffs der USA (von den Amerikanern „Operation Centerboard“ genannt).

  • Mehr Wasser in Fukuoka

    Nachdem ich im Ohori Park am See war, habe ich noch viel mehr Lust auf Wasser bekommen und wo ich schon mal in Fukuoka bin und die Marine World Uminonakamichi nicht weit ist, nutze ich die Gelegenheit doch.